16. Mai 2010

GDocs: Dokumente von Google Docs (Text&Tabellen) auf dem Handy betrachten

Seitdem ich mein Android-Phone habe, nutze ich auch immer öfter Google Docs (Text & Tabellen). Denn dank der App GDocs kann ich schnell auf online abgelegte Dokumente zugreifen, sie bearbeiten, herunterladen oder auch neue Files erstellen - ziemlich praktisch, wenn man etwa an seinem Office-PC Notizen geschrieben hat und sie dann jederzeit und überall abrufen kann.

GDocs im Überblick:

Einrichtung: Nach der Installation muss man zunächst sein Google-Account aktivieren, also Mail-Adresse und Passwort eingeben. Anschließend klickt man auf die Menü-Taste vom Handy und wählt den Punkt "Synchronisieren". Je nach Datenmenge kann das Abgleichen einige Minuten dauern. Danach zeigt GDocs sämtliche Dokumente an, die ihr mit Google Docs erstellt habt.

Funktionen: Die App bietet diverse Sortierungsmöglichkeiten an, etwa nach Datum und Name. Wer ein bestimmtes File nicht findet, kann sich auch die angelegten Ordner anzeigen lassen oder die Suchfunktion nutzen.
Habt ihr ein Dokument geöffnet, lässt es sich ganz normal bearbeiten. Man sollte anschließend aber nicht vergessen, auf "Menü | Speichern" zu klicken, da die Änderungen sonst verloren gehen können.
Wenn ihr bei der Titelübersicht den Finger länger auf einen Eintrag haltet, öffnet sich ein Popup-Menü, um das File zum Beispiel herunterzuladen, den Titel zu ändern oder per Mail zu verschicken.

Im Hauptmenü kann man unter "Menü | Mehr | Einstellungen" außerdem mehrere Google-Accounts einrichten, die Auflösung von PDFs einstellen sowie die Schrift- und Hintergrundfarbe ändern.

Was noch fehlt: Die App kann keine Präsentationen öffnen, sondern nur den entsprechenden Titel anzeigen. Mit einem Klick auf das File wird die Anfrage dann zum Browser weitergeleitet. GDocs kann auch keine neuen Ordner anlegen.

Was sonst noch auffällt, ist die Unauffälligkeit: Die App glänzt nicht gerade mit einer stylishen Oberfläche. Sie ist vielmehr, na ja, pragmatisch.
Bilder folgen. Momentan habe ich weder das Milestone gerootet, noch das SDK installiert.

GDocs ist gratis und liegt im Market
Alternativ, hier der QR-Code:

1 Kommentare:

Werner on 17. August 2010 um 12:38 hat gesagt…

Ich nutze GDocs auf HTC Desire unter Android 2.2.
Wenn man allerdings damit ein auf dem PC schön formatiertes Google Doc öffnet, wundert man sich dass die ganzen Schriftarten, Farben und Bilder fehlen. Editiert man das Dokument dann und speichert es ab, dann löscht man diese Formatierungen auch im Original Dokument. Zum Glück hat Google Documents die Versionskontrolle mit der man das Malheur von GDocs wieder beheben kann.
Also GDocs ist eigentlich nur eine Notlösung, so lange man Google Documents noch nicht direkt im Handy Browser bearbeiten kann. So wie auf den Notebook. Sogar auf dem Handy geht es, aber nur mit Google Tabellen, leider noch nicht mit Dokumenten.

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

 

Android: Apps, Hardware, Anleitungen Copyright © 2009 Gadget Blog is Designed by Ipietoon (modified by Manuel Schreiber) Sponsored by Online Business Journal